Schlosskonzerte Kirchberg an der Jagst
Seit 1967 werden im Schloss Kirchberg an der Jagst regelmäßig klassische Konzerte geboten. Veranstalter sind die Stadt Kirchberg an der Jagst und der Arbeitskreis Schlosskonzerte. Der Rittersaal, sicher einer der schönsten Konzertsäle Frankens, nimmt über 200 Besucher auf. Wegen seiner hervorragenden Akkustik und des festlichen Ambientes wird er auch von verwöhnten Künstlern und Musikfreunden hoch geschätzt.
Es finden jährlich sechs Abonnementskonzerte statt, darunter eines im Ramen des Hohenloher Kultursommers. Der Schwerpunkt liegt auf der Kammermusik vom Solo bis zum Nonett. Daneben finden sich auch Vokalwerke und verbindende Rezitationen in den Programmen. Auch zeitgenössische Kompositionen, Jazz, Klezmer, Tango etc. kommen zu Gehör. Die Konzerte finden in der Regel sonntags um 17.oo Uhr statt.
Die Konzertreihe wird ermöglicht mit freundlicher Unterstützung von:
Stand: 09.09.2022
Nächstes Konzert: Achtung Programmänderung!
25. September 2022 17:oo Uhr „Alte Musik frisch gestrichen“ DAS KOLORIT Sophia Schambeck, Blockflöten Mariona Mateu Carles, G-Violone Rosalía Gómez Lasheras, Cembalo Leon Jänicke, Barockgitarre und Theorbe Musik von C.P.E. Bach, W.A. Mozart, Charles Burney, Antonio Vivaldi, Johann Adolf Hasse u.a. Anekdoten und Texte aus Charles Burneys Tagebüchern
Das für den 25. September geplante Konzert mit MARSYAS BAROQUE kann leider wegen Terminüberschneidungen nicht stattfinden. Das Ensemble DAS KOLORIT bietet aber ein gleichwertiges Programm. Das für den 3. Oktober geplante Konzert mit dem HOHENLOHER STREICHQUARTETT muss ins nächste Jahr verschoben werden und ist für den 12. Februar 2023 geplant.